Mit Kälte gegen ungeliebte
Fettpölsterchen

NEHMEN SIE AN DEN RICHTIGEN STELLEN AB

Mit Kryolipolyse können unerwünschte Problemzonen effektiv und dauerhaft behandelt werden. Fettpolster werden unter Einsatz von streng kontrollierter Kälte und Vakuum sicher und effizient zerstört. Dabei bleibt das umliegende Gewebe völlig unversehrt.

Das Geheimnis des nicht-invasiven Verfahrens ist der kontrollierte Tod ungeliebter adipöser Zellen durch lokale Kälteeinwirkung. Bereits nach einer Behandlung ist eine sichtbare Reduktion zu erkennen. In einem Vorgespräch klären wir Ihre Wünsche und beraten Sie umfassend zu Ihren Möglichkeiten.

Kryolipolyse

Kryolipolyse ist ein in den USA verbreitetes, nicht invasives, Verfahren, das zur Behandlung von Fettpölsterchen eingesetzt wird. Auch in Deutschland gewinnt es sehr an Beliebtheit. Das Verfahren arbeitet mithilfe lokaler Kälteeinwirkung an bestimmten Körperstellen, ohne dabei die Haut oder das umliegende Gewebe zu verletzen. Das Verfahren basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den USA, wonach Fettzellen empfindlicher auf Kältereize reagieren sollen als andere Gewebestrukturen.

Aufgrund verschiedener Applikatorgrößen, die uns zur Verfügung stehen, können mittlerweile fast alle relevanten Bereiche am Körper behandelt werden. Neben den klassischen Zonen wie Bauch-, Hüften, Taille sowie Rücken, können auch im Bereich der Oberschenkel innen und außen, sowie an den Oberarmen und Knien Applikatoren eingesetzt werden.

FUNKTIONSWEISE


Mit modernster medizinischer Technologie formen wir Ihren Körper zu Ihrem
Ideal. Dabei wird ein Applikator verwendet, der das zu behandelnde
Fettgewebe durch ein sanftes Vakuum zwischen zwei
Kühl-Paneele einzieht. Um Haut und Gewebe dabei zu schützen,
wird zuvor ein Anti-freezing-Gel aufgetragen. Während der
60-minütigen Behandlung wird das Fettgewebe auf etwa
4 bis 5 °C abgekühlt, um die Fettzellen zu töten.

FETTREDUKTION MIT KÄLTE


Bei der Kryolipolyse werden adipöse Zellen gezielt angegriffen
und dauerhaft zerstört. Die gekühlten Fettzellen durchlaufen
die Apoptose: Sie schrumpfen bis sie schließlich vom Körper
auf natürliche Weise ausgeschieden werden. So verringert sich
der Umfang mit jeder Behandlung. Nach vier bis zwölf Wochen
ist das Endresultat deutlich sichtbar.

MEHR →

Die Behandlung

Der Einsatz des Verfahrens ist für Kunden mit Normalgewicht und gesundem Bewegungsverhalten vorgesehen, die mit lokalen Fettpolstern an den Hüften, Bauch, Rücken, Po, Oberschenkel, aber auch an Kinn, Nacken, Oberarm zu kämpfen haben. Vor der ersten Anwendung wird überprüft, ob eine Behandlung überhaupt in Betracht kommt. Die Vor- und Nachbehandlung sowie etwaige Risiken und Nebenwirkungen werden in einem Aufklärungsgespräch ausführlich besprochen.
Sie werden bequem, vorzugsweise liegend, auf der Behandlungsliege positioniert. Alle Körperstellen, außer der zu behandelnden Körperstelle, werden mit warmen Decken abgedeckt. Es wird nun eine gelartige Kälteschutzmembrane auf die Hautzone aufgesetzt, der Behandlungskopf mit einer weichen Silikonaufnahme erzeugt ein sanftes Vakuum. In der Folge wird das Areal vom Körper weg an die Kälteplatten im Behandlungskopf gesogen.

Der Behandlungskopf gibt kontrolliert und gezielt Kälte über die Hautoberfläche ab. Sie können nun während der gesamten Behandlungszeit entspannen, im Internet surfen oder eine Zeitschrift lesen. Bei Erreichen des Programmendes stellt sich die Vakuumpumpe ab. Anschließend wird die Hautzone von der feuchten Kälteschutzmembran gereinigt und getrocknet.
Wir empfehlen, maximal 2-3 Einzelsitzungen durchzuführen. Jede Einzelsitzung dauert ca. 60 Minuten und sollte im Abstand von 4 Wochen wiederholt werden.
Bei den Folgesitzungen wird der Behandlungskopf leicht versetzt auf die Hautzone gesetzt. In einer Sitzung sollten nicht mehr als 3 bis 4 Hautzonen behandelt werden, um ein unangenehmes Ganzkörper-Kältegefühl zu vermeiden.

Nach der Behandlung

Unmittelbar nach der Sitzung ist die Hautzone leicht gerötet. Es können auch kleine Blutergüsse durch das Vakuum auftreten. Diese Rötung oder Blutergüsse verschwinden in der Regel nach wenigen Stunden oder Tagen. Einige Kunden empfinden in den Folgestunden einen leichten Juckreiz. Dieser kann gut mit einer beruhigenden Pflegecreme reduziert werden.

Ebenfalls wird vereinzelt in der Folgewoche eine leichte Muskelanspannung verspürt. Diese verschwindet wieder. In den Folgetagen nach der Anwendung sollte man auf Sauna-Besuche und Sonne verzichten, ansonsten sind keine Einschränkungen vorhanden.

Kontraindikationen

  • Stark übergewichtige Personen
  • Erkrankungen von Fettgewebe oder Leber
  • Aktive Kälte- und Druckurtikaria (Rötungen, Schwellungen, Nesselsucht)
  • Kryoglobulinämie (Gefäßentzündungen)
  • Schwangerschaft
  • Hauterkrankungen oder Wunden auf der Behandlungszone
  • Extrem empfindliche Haut

Das Ergebnis

Bisherige Erfahrungen mit dem Verfahren zeigen, dass sich erste Ergebnisse bei geeigneten Kunden innerhalb von 4 – 8 Wochen nach der Behandlung einstellen können. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Behandlungsformen an, um Ergebnisse zu optimieren und den Wirkungszeitraum zu verkürzen. Näheres erfahren Sie bei einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Unsere Preise

Erschaffen Sie Ihren Traumkörper!

KRYOLIPOLYSE

Je nach Anzahl der Areale

1 Areal

290 €

2 Areale zeitgleich

349 €

Bauchapplikator

349 €

Fragen beantworten wir Ihnen
per E-Mail oder telefonisch unter
der Rufnummer 07152 12 45 88

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

„Ich empfehle Luxbody und die Behandlungen bei Fatima Merkt jedem weiter. Meine unreine Haut, meine Narben der Akne in der Pubertät sind nach nur 3 Sitzungen merklich zurückgegangen. Einfach Super.“

Lisa M. aus Leonberg

„Als Mann und mit einer empfindlichen Haut hatte ich immer Entzündungen beim Rasieren u. Wachsen von meinem Rücken- und Brusthaaren. Mit der Methode von Fatima Merkt hat sich schon nach dem zweiten Mal ein gutes Ergebnis gezeigt.“

Angelo C. aus Renningen

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?
Kontaktieren Sie uns einfach! Wir melden uns schnellstmöglich zurück.